FABRIKculture

60 Rue de Bâle

68220 Hegenheim (F)

www.fabrikculture.net

Bus 31, 38 bis Belforterstrasse, plus 20 Min. zu Fuss Tram 6 bis Allschwil Dorf, plus 25 Min. zu Fuss Tram 3 bis Burgfeldergrenze, plus 30 Min. zu Fuss

Route mit Google Maps

FABRIKculture ist ein gut vernetzter Projektraum im grenznahen Hégenheim ( FR ) mit über 30 Kunstateliers in der nahen Umgebung. Gezeigt werden vier bis fünf verschiedene Ausstellungen pro Jahr. Die Ausstellungsräume von über 1000 m2 in einer ehemaligen Textilfabrik ermöglichen es dabei, aussergewöhnliche Projekte durchzuführen. So werden jeweils ganz unterschiedliche Medien berücksichtigt. Jedes Jahr findet eine Sommer-Residence mit internationalen KünstlerInnen und anschliessender Möglichkeit einer Ausstellung statt.

Ausstellung

salonfähig

2.11.2019 – 3.11.2019


Öffnungszeiten:
Non-stop durchgehend von Sa. 2.11., 15h – So 3.11., 14h


Mit:
EULENGASSE Frankfurt, www.eulengasse.de
Florian Adolph
Andrea Blumör
CaBri (Carolyn Krüger und Brigitte Kottwitz)
Vládmir Combre de Sena
Harald Etzemüller
Mrs. Velvet G.Oldmine
Cornelia F.Ch. Heier
Sabine Imhof
Daniel Scheffel
Petra Schott
Susanna Sitterding
Rahulla Torabi
Sabine Voigt
SaChriTa (Sabine Imhof, Christiane Corves, Tanja Galler-Vogt)
Helmut Werres


Beschrieb:
Sa/So, 23 Stunden nonstop: Installation, Objekte, Austausch, Sound, Aktionen, Videos, Tanz, Talks, Performances. «salonfähig» stellt die menschliche Kommunikation in den Mittelpunkt und gleicht eher einem lebendigen kommunikativen Organismus, mit einer vielstimmige Aussage künstlerischen Positionen.

Events

Sa, 2.11.2019, 15.30  h

Tanzperformance


Mit:
SaChriTa (Sabine Imhof, Christiane Corves, Tanja Galler-Vogt)
Sabine Imhof


Beschrieb:
Möglichkeiten der Interaktion: trotz räumlicher Distanz tanzt das Trio SaChriTa gemeinsam mit einer Tanzperformanceprojektion (Sabine Imhof).




Sa, 2.11.2019, 15.30  h

4:33


Mit:
Mrs. Velvet  G.Oldmine


Beschrieb:
Anhand von Performance und Aktion wird in FABRIKculture sozialen Interaktionen nachgegangen.




2.11.2019 – 3.11.2019, 18 – 10  h

«im Nachhinein, Memory update», ein dokumentarischer Film, 16 Stunden nonstop


Mit:
Rahulla Torabi


Beschrieb:
Eine 16-stündige Videoarbeit zeugt von intensiven Begegnung mit Menschen aus der eigenen Herkunftskultur eines aus Afghanistan stammenden Künstlers.




So, 3.11.2019, 10 – 14  h

Petit Déjeuner – rencontre avec les artistes