Giulietta

Zürcherstrasse 144

4052 Basel

instagram.com/giulietta.basel

Tram 3 oder Bus 36 bis Breite

Route mit Google Maps

Das Projekt Giulietta existiert seit Dezember 2020 in den Räumlichkeiten eines ehemaligen Alfa Romeo-Autosalons, der zur Zwischennutzung freigegeben wurde. Der Projektraum wurde von Künstler*innen des GGG-Atelierhauses, welches in unmittelbarer Nähe liegt, ins Leben gerufen. Das Team besteht aus sechs Leuten: Ambra Viviani, Cheyenne Oswald, David Richter, Fabio Sonego, Kaspar Ludwig und Anina Müller. Die Räumlichkeiten verfügen über eine grosse Fensterfront, welche es den Passant*innen zu jeder Tageszeit erlaubt, einen Blick in die Ausstellung zu werfen. Insgesamt sind pro Jahr 10 bis 12 Ausstellungen im monatlichen Rhythmus geplant. Gezeigt werden Einzel- und Gruppenausstellungen mit diversen Medien und Themen. Dabei lebt das Projekt von einer gewissen Spontaneität. Die Kollaboration der GGG-Künstler*innen, welche sich auf unterschiedliche Medien spezialisieren und verschiedene Hintergründe sowie eine grosse Bandbreite an Wissen mit sich bringen, steht im Mittelpunkt. Das Team ist an der Frage interessiert, wie sich diese unterschiedlichen Interessen verbinden lassen und wie daraus Ausstellungen entwickelt werden können. Auf Instagram werden die Ausstellungen aktiv vermittelt, und es werden virtuelle Führungen für Menschen angeboten, die nicht vor Ort sein können.

Ausstellung

Anna Schwehr und Viola Leddi

12.3.2021 – 26.3.2021


Öffnungszeiten:
nur auf Anfrage geöffnet, weitere Infos auf Instagram


Mit:
Anna Schwehr, Viola Leddi

Events

So, 14.3.2021, 17.05  h

SUMME-Interview auf Radio X


Beschrieb:
∑ Summe – nimm 2, im Gespräch mit Giulietta und Hebel_121




So, 14.3.2021,

Beitrag im ∑ Summe-Radio


Beschrieb:
während der ∑ Summe Sendung auf Radio X
«Rückkoppelung», Anna Schwehr, 2021, 1.24min