Villa Renata

Socinstrasse 16

4051 Basel

www.villa-renata.ch

Tram 3 oder Bus 30, 33 bis Spalentor

Route mit Google Maps

Der Kunstraum Villa Renata wurde im Jahr 2011 ins Leben gerufen. Ursprünglich als Zwischennutzungsprojekt konzipiert, ist die Villa heute Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst mit Fokus auf einen Mix von aufstrebenden und etablierten Schweizer und internationalen Kunstschaffenden. Die Arbeiten beziehen sich oft direkt auf die räumliche Situation des Gebäudes, das in der Bürgerarchitektur des ausgehenden 19. Jahrhunderts erstellt ist.

Ausstellung

Poesie des Raumes

6.10.2019 – 3.11.2019


Öffnungszeiten:
Fr, 16 – 20 h
Sa + So, 14 – 18 h


Mit:
Corina Bezzola, Bendicht Fivian, Anja Ganster, Theres Liechti, Tobias Nussbaumer, Maria Pomiansky, Kotscha Reist, Werner von Mutzenbecher, Sieglinde Wittwer.


Beschrieb:
Topophilie, die Verbundenheit zum Ort aufgrund einer genuinen Imaginationsfähigkeit, war das Thema des Wissenschaftlers Gaston Bachelard (1884-1962). Auf der historischen Bühne unseres alten Hauses widmen sich neun Schweizer Kunstschaffende Orten und Unorten, vom Puppenhaus bis zur Kiesgrube.

Events

So, 3.11.2019, 15 – 16  h

Zirka Zwanzig Zimmer


Mit:
Karoline Schreiber


Beschrieb:
Karoline Schreiber zeichnet, während eine Schauspielerin Texte aus Gaston Bachelards "Poétique de l'espace" liest.